Referenzen

Wir gratulieren unseren zufriedenen Kunden!

Christian Korzeniewsky, RV Ederberg u. Sauerland, RegV. 455

  • 05.07.14 ab Regensburg, 340 km, 18/9, 1., 4., 9., 11. usw. Konk. gg. 341 Tb.
  • 04.05.14 ab Rottendorf, 170 km, 36/19, 1. ,2. ,3. usw. Konk. gg. 2070 Tb.
  • 10.05.14 ab Höchstadt, 210 km, 35/19, 13., 13., 15., 16., 17., 18. usw. Konk. gg. 557 Tb.
  • 18.05.14 ab Altdorf, 265 km, 33/16, 6.,18. usw. Konk. gg. 539 Tb.
  • 01.06.14 ab Regensburg, 340 km, 31/16 gg. 8431 Tb.
  • 21.06.14 ab Vilshofen, 420 km, 23/12, gg. 6378 Tb.
DBA 2014: 3 KLASSENSIEGER der DBA 2014 in Dortmund

H. u. M. Schlucker RV 05 Eggegebirge, RegV 258

17.5.2014, Moorbach (238 Km), 1.446 Tauben, 95/72 Pr., 1., 2., 3., 4., 6., 7., 8., 9., 10., 11., 12., 13., 14., 20., 21., 23., 26., 28., 30., 31., 32., 33., 38., 39., 40., 41., 43., 57. etc. Konkurs.

Betreut durch die Tierarztpraxis Dr. Neumann Aukthun 

SG Cordes Rubarth schlägt deutsche Brieftauben-Elite

Bei dem Wettbewerb IG-Zukunft KO-Pokal 2014 setzt sich die Schlaggemeinschaft SG Jörg, Marco, Jonas Cordes/ Franz-Josef Rubarth (Allagen/Altengeseke) von 64 teilnehmenden Brieftaubenzüchtern aus dem gesamten Bundesgebiet auf Platz eins durch. Sie reisen in der Reisevereinigung Möhnetal-Warstein.

Bei der dritten Teilnahme hat es zum unerwarteten Sieg gereicht. Jeder teilnehmende Züchter musste bis Ende Mai acht Tauben vorbenennen, welche sich in der Preisliste der jeweiligen Reisevereinigung platzieren mussten. Gespielt wurde im einfachen KO-System. Bekanntgegeben wurden die Paarungen, ausgelost vom Team der IG-Zukunft  (Interessengemeinschaft Zukunft des Brieftaubensports) in einem wöchentlich aufgenommenen Live-Video auf YouTube.

In der ersten Runde traf die SG Cordes/Rubarth auf die Vorjahressieger SG Siebert/Günter aus der RV Sontra. Diese besiegten sie knapp mit 7:6 Vorbenannten. Die nächste Runde gegen Uwe Wollitzer aus der RV Sulzfeld wurde mit einem glücklichen 3:1 gewonnen. Im Achtelfinale trafen sie auf SG Büser der RV Delbrück-Hövelhof, einer der Spitzenschläge der Region Ost-Westfalen-Lippe. Dieser Reiseschlag wurde mit der Idealpunktzahl mit 8:7 Punkten bezwungen. Somit stand die SG Cordes/Rubarth im Vietelfinale, wo der Gegner  Siebert vom Brieftaubensport Eschwege wieder mit voller Punktzahl 8:6 geschlagen wurde.

Im Halbfinale kam es dann zu dem Duell mit den ehemaligen Deutschen Meistern  Hardy Krüger& Vater  aus der RV Mittelerft/Rommerskirchen. Diese wurden völlig unerwartet mit 6:2 Punkten bezwungen.  Im Finale trafen sie auf den deutschen Spitzenschlag Hans-Paul Esser aus der RV Nievenheim, der sich auch schon mal unter den ersten zehn deutschen Verbandsmeistern platzieren konnte. Das Finale gewannen sie knapp mit 7:6 Vorbenannten und können sich jetzt über die Siegprämie über 330,- € und einen Pokal freuen. Die Siegerehrung findet anlässlich  der deutschen Brieftaubenausstellung im Januar 2015 in Dortmund statt.